• NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
"Ausgepowert" - NOEX führt Sammelsystem für Kleingeräte ein PDF  | Drucken |
Geschrieben von: Axel Riemann   
Mittwoch, den 14. Juli 2010 um 10:31 Uhr

Wohin mit kaputten Handys, Toastern und Co. ? - Vor dieser Frage stehen immer mehr Bürger.
In den meisten Kommunen landen gerade kleine Elektrogeräte immer noch und verbotenerweise in der normalen Hausmülltonnen, da die Bürger häufig den Weg zur kommunalen Sammelstelle scheuen, nur um einen Rasierer, eine Zahnbürste oder ein Handy abzugeben. Doch auch diese Geräte fallen unter den Geltungsbereich des ElektroG.

Einige Kommunen haben daher eigene Lösungen entwickelt, die die logistische Abwicklung der Entsorgung aber immer noch den Bürgern überlässt (wir berichteten).

Genau hier setzt das neu entwickelte Sammelsystem der NOEX AG an. Die NOEX AG stellt bei Kunden auf Wunsch kostenlose Sammeltonnen für Elektro-Kleingeräte auf, die die Mitarbeiter dieser Kunden für die Entsorgung ihrer alten und kaputten Geräte nutzen können. Volle Tonnen werden ebenfalls kostenlos ausgetauscht und das Material anschließend fachgerecht und gesetzeskonform verwertet.

Für den Transport der Sammeltonnen vertraut die NOEX AG dabei auf die langjährige Erfahrung der Muttergesellschaft EGN Entsorgungsgesellschaft Niederrhein mbH, die bereits verschiedene, ähnlich aufgebaute Sammelsysteme für andere Abfallarten betreibt.

Koordiniert werden alle Aufträge des neuen Sammelsystems vom Distribution Control Center (DCC) der NOEX AG in Grevenbroich. Die Mitarbeiter dort nehmen Ihren Auftrag gerne entgegen und garantieren für eine schnelle und reibungslose Abwicklung Ihres Auftrags.
Sie erreichen das DCC unter

T 02181.69 65 50
F 02181.69 65 55
E Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Ausgepowert - Wohin mit kaputten Handys, Toastern und Co.?  [Informationsbroschüre]

 
©1990-2017 NOEX AG