• NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
  • NOEX AG
Aktuelle Nachrichten
EAR-Abholaufträge leicht rückläufig PDF  | Drucken |
Geschrieben von: Axel Riemann   
Dienstag, den 13. Juli 2010 um 11:21 Uhr

Die Stiftung ear® hat die neuesten Kennzahlen für die Abholaufträge des Jahres 2010 veröffentlicht.

Konnte man für den Zeitraum Januar bis April noch einen deutlichen Anstieg der Abholaufträge beobachten (wir berichteten), hat sich die Anzahl der Aufträge in den vergangenen beiden Monaten nicht mehr ganz so stark entwickelt.

Die EAR vermerkt für das erste Halbjahr eine Gesamtzahl von 44.522 Abhol- und Bereitstellungsaufträge, was - auf das gesamte Jahr hochgerechnet - eine Anzahl von rund 89.000 Aufträgen und damit einer Verringerung um 1,6 % gegenüber dem Vorjahr entspräche.
Dabei sind die Anteile der Sammelgruppen 1, 4 und 5 gegenüber dem Vorjahr gleich geblieben. Der Anteil der Sammelgruppe 2 hat sich leicht (um 3 %) verringert, während der Anteil der Sammelgruppe 3 um die gleiche Prozentzahl gestiegen ist. Dennoch bleibt die Sammelgruppe 2 mit 44 % auch weiterhin die Sammelgruppe mit dem größten Anteil an der Gesamtzahl der Abholanordnungen - auch hier dicht gefolgt von Sammelgruppe 3. Beide Sammelgruppen teilen sich mit zusammen 86 % den Löwenanteil der im ersten Halbjahr erlassenen EAR-Aufträge.

Die Zahlen geben laut EAR die "bestätigten" Abholungen wieder und berücksichtigen nicht die Vorgehensweise vieler Kommunen, die fälschlich angemeldete Container der Einfachheit halber im EAR-System als "Abgeholt" bestätigen.

Quelle: Stiftung ear® mit eigenen Recherchen

 
EAR übernimmt den EWRN-Vorsitz PDF  | Drucken |
Geschrieben von: Axel Riemann   
Mittwoch, den 07. Juli 2010 um 12:07 Uhr

Die Stiftung Elektro-Altgeräte Register (EAR) übernimmt zum 01. Juli 2010 außerplanmäßig den Vorsitz des Netzwerkes Europäischer WEEE-Register (EWRN). Die EAR folgt damit einer Bitte der übrigen EWRN-Mitglieder, da das belgische Register Recupel auf Grund mangelnder nationaler Rechtssicherheit gebeten hatte, den Vorsitz nicht - wie eigentlich vorgesehen - von Spanien zu übernehmen.

Der Vorstand der Stiftung EAR, Alexander Goldberg, sieht im Erfahrungsaustausch der verschiedenen nationalen Register ein wichtiges Instrument für die Diskussion der anstehenden Novellierung der WEEE-Richtlinie.
Ziel der turnusmäßigen Mitgliederversammlung der EWRN in Fürth kommenden Oktober sei die "(...) Angleichung von Meldeprozessen und Gerätearten, aber auch die kooperative Trittbrettfahrerverfolgung (...)".

Das European WEEE Registers Network (EWRN) wurde Ende 2006 von 10 nationalen WEEE-Registern gegründet. Der Vorsitz des EWRN wechselt turnusmäßig alle 6 Monate.

Das portugiesische Register anreee stellt auf seinen Webseiten einige Dokumente zur aktuellen Arbeit des EWRN zur Verfügung:

Quelle: Stiftung ear® mit eigenen Recherchen

 
Sammelbehälter für E-Schrott PDF  | Drucken |
Geschrieben von: Axel Riemann   
Montag, den 28. Juni 2010 um 10:54 Uhr

Bochum/ar
Die Umweltservice Bochum führt in Zusammenarbeit mit der lokalen Verbraucherzentrale einen Sammelbehälter für die diverse, getrennt gesammelte Abfälle ein. Die Sammelbox, die von einer Beschäftigungseinrichtung für Behinderte produziert wird, soll in Haushalten für die Sammlung von CDs/DVDs, Energiesparlampen (ElektroG-Sammelgruppe 4), Elektrokleingeräten (ElektroG-Sammelgruppe 5) und ähnlichen Problemabfällen eingesetzt werden. Die Box ist für die Bürger kostenlos und muss von ihnen vor der Benutzung erst zusammengesetzt werden.

Die USB erhofft sich durch die Boxen eine Erhöhung der Rücklaufquoten für die Sammelgruppen 4 und 5. Dazu sollen die Bürger in der Anlaufphase des Projektes durch die Verbraucherzentrale beim Aufbau und der Nutzung der Sammelbox beraten werden.

Nach derzeitiger Planung sollen volle Boxen von den Bürgern an einem der dafür zuständigen Wertstoffhöfe im Stadtgebiet Bochum abgegeben werden. Dort erhalten die Bürger dann auch neue, leere Boxen.

Nach eigenen Angaben im Geschäftsbericht 2007 konnte die USB die gesammelten Mengen an Elektroaltgeräten von 5,9 Kilogramm je Bürger im Jahr 2006 auf 8,9 Kilogramm im Jahr 2007 erhöhen.

Die USB wurde 1995 als privatwirtschaftliche Einrichtung für die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung in Bochum gegründet. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatzerlös von 77,9 Mio. Euro, was einem Minus von 8,1 Prozent gegenüber dem Berichtsjahr 2007 entspricht.

Quelle: Umweltservice Bochum GmbH mit eigenen Recherchen

 
Deutlicher Anstieg der Abholaufträge der Stiftung EAR PDF  | Drucken |
Geschrieben von: Axel Riemann   
Donnerstag, den 20. Mai 2010 um 13:59 Uhr

Die Stiftung EAR hat Anfang des Monats die aktualisierten Zahlen zu den von der EAR erlassenen Abholanordnungen für das erste Quartal 2010 veröffentlicht.

Mit den von der EAR erfassten 29.325 Abholungen (Stand: 30. April 2010) dürfte die Gesamtzahl der Anordnungen - wenn sich der zu beobachtende Trend weiter fortsetzt - dieses Jahr die Zahlen des Jahres 2009 deutlich überschreiten. Lagen die durchschnittlichen Abholzahlen in den vergangenen Jahren zwischen 20.000 und 22.000 Abholanordnungen für einen Zeitraum von 4 Monaten, war dieser Durchschnittswert bereits im Vorjahr auf rund 26.000 Anordnungen gestiegen und hat damit in diesem Jahr nochmals deutlich zugelegt.

Quelle: Stiftung ear® mit eigenen Recherchen

 
TiTech verbessert Umsatzzahlen der Muttergesellschaft PDF  | Drucken |
Geschrieben von: Axel Riemann   
Donnerstag, den 20. Mai 2010 um 13:09 Uhr

TiTech, der norwegische Hersteller von Sortier- und Aufbereitungsanlagen der Entsorgungswitschaft, hat im ersten Quartal 2010 maßgeblich zu einer zweistelligen Steigerung der Einnahmen seiner Muttergesellschaft beigetragen.

Wie der Mutterkonzern Tomra Systems ASA am 21.04.2010 mitteilte, stieg das Ergebnis der Gruppe im Geschäftsbereich Prozesstechnologie auf rund 17 Millionen Euro. Das entspricht einer Umsatzsteigerung um rund 30% gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres und sei laut Konzernangaben primär auf verstärkte Geschäftsaktivitäten der TiTech Systems AS zurück zu führen.

Quelle: euwid mit eigenen Recherchen


TiTech hatte im Jahr 2006 auch die Sortiertechnik für die moderne Elektronikschrott-Aufbereitungsanlage der NOEX AG am Standort Grevenbroich geliefert.

Wenn Sie mehr über unsere Aufbereitungsanlage in Grevenbroich erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 5
©1990-2017 NOEX AG